Herkunft des Hällischen Landschweins geklärt

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Die Recherchen unseres Enthüllungs-Journalisten Gunntar Wallzaff (freiberuflicher Mitarbeiter der crailsheimerle.de-Redaktion, Name natürlich verfremdet) haben uns glatt vom Stuhl gefegt. G.W. hat Fotos vorgelegt, die folgenden Sachverhalt beweisen sollen: Das "Schwäbisch-Hällische Landschwein" ist überhaupt kein Schwein, sondern in Wirklichkeit eine modifizierte Kuh!

 

 

Das Foto oben belegt: Die angeblichen Schweine sind nicht schweinchen-rosa sondern kuh-gefleckt.

Das Foto unten zeigt die komplizierte Modifikation einer Kuh.

 

 

Gunntar Wallzaff ist überzeugt: "Da wird eine Kuh auf Schweineformat gebracht." Er ergänzt, daß alle an dieser Aktion Beteiligten zu keiner Stellungnahme bereit waren und stattdessen auf Zensurbalken zur Unkenntlichmachung ihrer Gesichter bestanden hätten. "Was soll diese Geheimniskrämerei, wenn es doch angeblich nichts zu verbergen gibt?" hinterfragt der Journalist aufgebracht.

hor . fotos: Flohminator via Wikimedia Commons

Fernseh-Tipp: Werbung

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Die lästigen Unterbrechungen anspruchsvoller Werbesendungen durch dümmliche Bohlen-Auftritte haben bald ein Ende. Das teilte die Programmleitung des überaus beliebten Senders RTL kurz vor Sendeschluß diskret der crailsheimerle.de-Redaktion mit.

 

 

Bohlen (Foto ähnlich) will sich nun um eine gewisse Andrea Berg (Foto ähnlich) kümmern, soweit ihm das noch möglich ist. Außerdem um eine Vanessa (Foto ähnlich), mit der er "Modern Talking" oder ähnlichen Schweinskram treiben will. So hat sich die Spitze des seriösen Nachrichtensenders spontan entschlossen, wieder zum Kern seines kurzweiligen Ekel-Angebotes zurückzufinden: Werbung.

hor . foto: crailsheimerle.de

Oma Lisa's Memoiren (11)

 

louvrele, paris

Osterei nicht gefunden

 

 

Crailsheim (crailsheimerle.de) Constance Kunigunde v. K. (3,75) heult Rotz und Wasser. Trotz intensivster Suche hat sie immer noch nicht Papas Lieblings-Osterei gefunden. Alle gängigen Verstecke hat sie durchsucht: Papas Hausschuhe, den Kaminofen, die Waschmaschine, den Porsche, alles. Die Eltern und auch die Großeltern sind ratlos, können sich trotz akademischer Vorbildung nicht erinnern, wo sie das verdammte Osterei (RAL 6002) versteckt haben könnten. Der Vater hat eine Phantomzeichnung angefertigt und bittet die Crailsheimer Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

 

hor . foto oben: privat . foto unten: crailsheimerle.de

Hundehalter fordern Leinenpflicht

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Die Waldgebiete rund um Crailsheim sind beliebt bei Joggern, Walkern, Spaziergängern und Hundehaltern. Hier kann man in frischer Luft ungestört relaxen und seinem Sport nachgehen. Allerdings birgt dieses Gebiet auch erhebliche Gefahren. Oft kreuzen wilde Tiere unkontrolliert den Weg der Erholungssuchenden und es kommt immer wieder zu riskanten Zwischenfällen.

 

 

Unser Foto zeigt den Hund "Felix" nach der Kollision mit einem Kaninchen. Zwar geht es dem Rüden mittlerweile besser, aber auf den Tierarztkosten bleibt der Hundehalter sitzen. Die Vereinigung der steuerzahlenden Hundehalter Crailsheim (VdsHC) fordert die Forstbehörde unmißverständlich auf, schnellstens einen Leinenzwang für Großwild in heimischen Wäldern einzuführen, notfalls in Kooperation mit der Jägerschaft.

hor . foto: crailsheimerle.de

Oma Lisa's Memoiren (10)

 

louvrele, paris

LiebHarald's Charakterikaturen (46)

 

Anm.d.Red.: Keine. Doch. Büfett schreibt man anders. Manchmal. Außer Donnerstags.

lh . via crailsheimerle.de

Oma Lisa's Memoiren (9)

 

louvrele, paris

Anwohner fordert Straßenstrich

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Zwar sind viele Straßen in Wohngebieten offiziell 30er-Zonen (eine Höchstgeschwindigkeit von max. 30 km/h ist zulässig), aber kaum jemand hält sich daran, wenn nicht gerade eine Radarmessung der Polizei in Sichtweite ist oder es sich nicht um die eigene Wohnstraße handelt.

Ottmar W. (42) ist Anwohner in einer solchen 30er-Zone und ärgert sich schon lange über die Gefährdung seiner draußen spielenden Kinder und die vermeidbare Lärmbelästigung. Jetzt hatte er eine zündende Idee zur Lösung dieses Problems. Gegenüber crailsheimerle.de äußerte er sich: "Auf meinen Geschäftsreisen in Nürnberg und Stuttgart war ich immer sehr erstaunt, daß in 30er-Zonen mit Straßenstrich die erlaubte Höchstgeschwindigkeit erheblich unterschritten wurde, oft sogar auf weniger als Schrittgeschwindigkeit. Was dort geht, muß doch auch bei uns in Crailsheim möglich sein, ein Straßenstrich muß her!"

 

 

Ottmar W. hat bereits Kontakt aufgenommen mit einer spezialisierten Personalvermittlung, die attraktive Damen und Herren kurzfristig in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stellen kann. Einen entsprechenden Eil-Antrag habe er bereits an das Crailsheimer Rathaus abgeschickt.

hor . foto: crailsheimerle.de / reinhard griebel

Oma Lisa's Memoiren (8)

 

louvrele, paris

Schluß mit Lustig

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Wer sich das letzte halbe Jahr ständig darüber geärgert hat, daß die werten Kolleginnen und Kollegen jeden Tag permanent eine Stunde zu spät zur Arbeit erschienen, bekommt nun Rückendeckung. Ab Montag ist Schluß mit der Bummelei. Zumindest in Crailsheim und Umgebung. Das hat der zuständige Stammtisch des Landratsamt (zStdL) in nächtlicher Sitzung vom 23. auf den 26. März im Eilverfahren entschieden.

 

 

Gleiche Zeit für Alle, das ist das wesentliche Ergebnis der Beratung.  Ab Montag sollen alle wieder gleichzeitig pünktlich am Arbeitsplatz erscheinen. Es ist zu erwarten, daß andere westeuropäischen Zivilisationen und die norddeutsche Küstenlandschaft dem Crailsheimer Beispiel folgen werden.

hor . foto: Watchexpert via wikimedia commons

Jogger fordern Handy-Verbot im Schönebürgwald

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Gerade im Frühjahr sind sportliche Aktivitäten wichtig und richtig. Der "Winterspeck" muß weg für eine gute Figur in der anstehenden Badesaison. Also sind insbesondere die Waldwege in unseren Naherholungsgebieten gut besucht von Joggern, die hier Gutes für ihre Gesundheit tun wollen. Neben der körperlichen Ertüchtigung trägt aber auch die Stille der Natur zum mentalen Wohlbefinden bei. Umso störender deshalb die unliebsamen Geräusche im sonst so ruhigen Waldgebiet.

 

 

Jogger berichten von einer dramatischen Zunahme von rücksichtslosen Handynutzern: "Kaum zu glauben, wie diese Möchtegern-Sportler mit ihren Handys für Unruhe sorgen. Links, rechts, oben, überall hört man nur noch das Gezierpe und Gezwitscher irgendwelcher Handytöne. Kann man nicht wenigstens im Wald mal aufs Handy verzichten? Oder zumindest auf Vibration oder Blinklicht umschalten?"

hor . foto: Tero Saarni via wikimedia commons

Neue Verkehrszeichen an der L 1066

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Künftig keine Ausreden mehr. In einer Sondersitzung hat der Verkehrsstammtisch des Landratsamtes (VSdLRA) am späten Sonntagabend grünes Licht gegeben für eine Ergänzung der Beschilderung an der L 1066 zwischen Crailsheim und Mariäkappel. So werden die 70er-Schilder im Bereich Rudolfsberg und Schönebürg-Parkplatz durch ein darunter angebrachtes Zusatzschild ergänzt.

 

 

Dieses Zusatzschild weist in Blindenschrift auf die Geschwindigkeitsbeschränkung 70 hin und läßt Rasern somit keinen Raum mehr für "Hab-ich-nicht-gesehen"-Ausreden.

hor . foto: crailsheimerle.de

LiebHarald's Charakterikaturen (45)

 

 

Neulich das Vorstellungsgespräch in einer Personalabteilung in der Nähe von Crailsheim . . .

lh . via crailsheimerle.de

Oma Lisa's Memoiren (7)

 

louvrele, paris

Heimische Gastronomie rüstet sich für türkischen Wahlkampf

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) In Windeseile hat sich die Nachricht verbreitet, daß türkische Politiker in Deutschland flächendeckend Wahlkampf machen wollen. Möglicherweise auch in Crailsheim und Umgebung.

Crailsheims Gastronomie zeigt sich gewappnet: "Diese Leute kommen von weit her zu uns und sind nach der langen Reise sicher sehr hungrig. In der Kollegenschaft haben wir daher beschlossen, unseren türkischen Freunden bis auf weiteres einen Rabatt auf unsere leckeren Schweineschnitzel zu gewähren. Außerdem versprechen wir, unsere Maß Bier besonders großzügig zu zapfen. Schließlich ist nicht Volksfest, sondern Wahlkampf."

 

 

Ein Angebot mit Signalwirkung. Wie unsere Redaktion erfahren hat, wurden bereits gestern in Crailsheims Fußgängerzone zwei Personen mit Kopftuch entdeckt.

"Kein Problem," so die Gastronomen, "übermäßige Nachfrage nach unserem Sonderangebot ergänzen wir bei Bedarf mit ebenfalls reduzierter leckerer Currywurst vom hällischen Landschwein."

hor . foto: takeaway via wikimedia commons

Ein Crailsheimerle eben . . .

Crailsheim (crailsheimerle.de) "Der Kalle, der ist was ganz Besonderes", sagt Rektor i.R. Benjamin B. voller Stolz. Er streichelt das Haar seines Urenkels Karl-Heinz respektvoll und erklärt: "Neulich sitze ich am Computer und spiele Schach. Dann klingelt es an der Tür und ich sehe nach, wer da ist. Kalle war einen kleinen Moment ohne Aufsicht. Als ich zurück komme, sitzt Kalle an meinem PC und hat in kürzester Zeit eine Formel entwickelt, die sogar ich als Mathematiker nicht auf Anhieb lösen kann. Der Junge ist gerade mal zweieinhalb."

 

 

Der Pädagoge kann seine Rührung kaum verbergen und fügt hinzu: "Ja, so sind wir Crailsheimerle eben. Ein paar Wochen noch, dann ist auch ein MBA möglich."

hor . foto: crailsheimerle.de

Oma Lisa's Memoiren (6)

 

louvrele, paris

Dreiste Abzocke durch betrügerische Leergutautomaten

Crailsheim/Umgebung (crailsheimerle.de) Millionen Pfandflaschen werden täglich in die Leergutautomaten der Supermärkte und Discounter gesteckt. Einfach so, ohne jede Gegenkontrolle. Aber rechnen die Automaten wirklich korrekt ab?

Zweifel kamen jetzt einem kritischen Crailsheimer Kunden, der sich den ausgedruckten Pfand-Bon eines solchen Automaten genauer ansah. Reinhold W. zur crailsheimerle-Redaktion: "Ich bin mir ganz sicher. Ich habe 53 Flaschen in den Automaten gesteckt, aber der hat auf seiner Strichliste nur 46 Striche gemacht. Ganze sieben Flaschen hat er einfach so unterschlagen. Offenbar zählen die Automaten absichtlich falsch!"

 

 

Durch diesen Vorfall aufmerksam geworden rät die crailsheimerle-Redaktion allen Leserinnen und Lesern dringend, die Anzahl der zu Leergutautomaten mitgebrachten Pfandflaschen im Beisein eines Angestellten der Getränkeabteilung vorab durchzuzählen und schriftlich bestätigen zu lassen. Außerdem sollten alle Flaschen eindeutig gekennzeichnet werden (Unterschrift, Adresse, IBAN , o.ä.), um eine spätere Beweissicherung zu erleichtern.

hor . foto: crailsheimerle.de

LiebHarald's Charakterikaturen (44)

 

 

Anm.d.Red.: Gut gemacht, Heino! Die (blöden) Fragen von Schnöseln unter 63 stets höflich und zuvorkommend beantworten, das spart Ärger.

Zusätze wie "Hosenscheißer", "Grünschnabel" oder "Pubertätspickel" nur in Ausnahmefällen verwenden, wenn zum Beispiel der Disco-Türsteher auf Sylt partout auf Hausrecht pocht . . .

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag von I & H & F.

lh . via crailsheimerle.de