Weihnachtslieder: GEMA verlangt angeblich Zusatzabgabe für Kanons

Crailsheim (crailsheimerle.de) Kanon, so nennt man in Sängerkreisen musikalische Darbietungen mit mehrstimmigen Kompositionen, die zeitversetzt zu Gehör gebracht werden. Eine Stimme fängt an, und nach und nach kommen andere dazu, die das gleiche trällern, nur jeweils ein bißchen später. Was bei Sitzungen des Kreistags oder Treffen der Landfrauen gang und gäbe ist, könnte für Chöre bei der Darbietung anspruchsvoller Weihnachtslieder ein kostspieliges Vergnügen werden, wenn die Lieder einen Kanon enthalten. GEMAgebühren werden pro Darbietung fällig. Mehrfache Darbietung (Kanon), so wurde der Crailsheimerle-Redaktion gesteckt, bedeutet also auch mehrfache Gebühr.

 

 

Die Crailsheimer Chorleiter(innen), so der Informant, wurden bereits ermahnt, in diesem Jahr die Darbietung historischer Weihnachtslieder auf eine Solostimme zu reduzieren und das Tempo deutlich zu erhöhen, um die so gesparten Gebühren freudebringend in Glühwein zu investieren.

hor . foto: ErichSchmid via wikimedia commons

Zurück